top of page

Ein Besuch in Aegialia - Griechenland

In unserem Monatsblock soll es um die Region rund um unser Olivenöl gehen: Aegialia, etwas nördlich von Korinth gelegen, wird es auch als "der Diamant des Korinther" bezeichnet.



Die Region liegt nördlich von Korinth und hat eine Fläche von rund 730.000 m2. Im Süden wird diese Region von zwei Bergen bedeckt, nämlich Helmos und Pnacheikos und dieses Berggebiet wird durch die zwei Hauptflüsse Selinountas (der sich hervorragend für Kajak-Touren eignet) und Vouraikos sowie neun weitere kleiner Flüsse so sehr geteilt, dass man manchmal zurück an den Strand fahren muss um auf die andere Seite zu kommen. Und eben diese Schluchten und Bergebenen zusammen mit der natürlichen Bewässerung durch die Flüsse sind schon seit der Antike ein Anbauort für Wein, Olivenöl Obst und Zitrusfrüchten, Daher rührt auch der Name "Diamant des Korinther", da dies die Bezugsquelle für all die wertvollen Lebensmittel für die große Stadt Korinth war und auch für den Handel.

Die Region Aegialia, ist ein wunderschönes Reiseziel, wo sich die majestätischen Berge über die kühlen Flüsse erheben und mit klaren Stränden am Meer für Abkühlung sorgen im Sommer. Somit bietet diese Region für jede Jahreszeit ihr eigenes Highlight, ob es die langen und wunderschönen Wanderwege durch Berge und Schluchten sind im Winter, das Meer im Sommer oder die Erntezeit im Herbst. Und von dem leckeren und frischen Essen vor Ort wollen wir gar nicht anfangen


56 Ansichten0 Kommentare

Комментарии


bottom of page